Yakushima: Dieselmonster

Unterwegs ins Zauberland auf einem Klapperkahn: Um auf Yakushima zu wandern, habe ich dreizehn Stunden lang mit einem Thermomix gekämpft.

Tirol: Wollsturm

Was sollte ein Wanderer tun, der von Schafen verfolgt wird? Diese Frage habe ich mir in Tirol gestellt.

Arthur’s Pass: Meisterdieb

Der Kea, ein neuseeländischer Papagei, hat eine dunkle Seite. Von der Begegnung mit einem Meisterdieb in Arthur’s Pass.

Mittelrhein: Landschaftspfleger

Glücklicherweise haben sich die Winzer am Mittelrhein nicht von der Reblaus unterkriegen lassen. Sonst gäbe es dort jetzt keinen Riesling und keine Oberheimbacher Reblauswanderung.

Bibbulmun: Weitsicht

Der Mount Chance ist ein einsamer Koloss aus Granit. Er eignet sich hervorragend, um das zu erleben, was ich als »landschaftlich bedingte Regression« bezeichne.

Kyoto: Kirschblütenkitsch

Fast hätte ich einen Buddha umgeschubst. Aber nur fast. Die Geschichte von einem zauberhaften Moment in Japan.

Canterbury: Kopfgeldjagd

Wanderer können sich bei Hanmer Springs auf die Suche nach dem Kōkako machen. Sogar ein Kopfgeld ist auf den vermissten Vogel ausgesetzt.

Bibbulmun: Im Paradies

Nein, Dwellingup ist keine Reise wert. Oder doch? Über ein Örtchen im westaustralischen Niemandsland.